HIV im Dialog 2008
am 12. & 13. September im Roten Rathaus

Hallo,

HIV im Dialog 2008
+++ Organisatorisches zum Kongress


Die Kongressorganisation ist in der heißen Phase und vielleicht befinden auch Sie sich schon in der Vorbereitung zum Kongress und haben sich einige Veranstaltungen aus dem aktuellen Programm zusammengestellt.

Auf die Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses wie Neuro-Aids und die Versorgungssituation von HIV-Infizierten und an Aids erkrankten Menschen, haben wir bereits hingewiesen.

Im letzten Newsletter vor dem Kongress möchten wir auf einige organisatorische Details hinweisen:

In diesem Jahr werden wir erstmalig Fragekarten an das Auditorium verteilen, um den Menschen, die nicht gerne vor anderen sprechen, die Möglichkeit zu bieten, Fragen an das entsprechende Podium zu richten. Die Fragekarten werden an verschiedenen Stellen verteilt oder liegen in den Vortragsräumen für alle bereit. Die Karten können vor oder während einer Veranstaltung ausgefüllt werden. Die Saalbetreuung nimmt diese entgegen und wird die ausgefüllten Fragekarten an die jeweilige Moderation weitergeben.

Um noch besser zu werden wird es außerdem in diesem Jahr eine differenzierte, mündliche Umfrage zum Kongress geben. Das heißt: Ihre Meinung ist gefragt. Uns interessiert beispielsweise, wie zufrieden Sie mit der Kongressorganisation sind, mit der Auswahl oder der Zusammenstellung der Themen und deren Aktualität etc... Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen.

Das Rote Rathaus hat uns zu HIV im Dialog 2008 insgesamt 6 Räume zur Verfügung gestellt. Fünf Räume befinden sich in der 3. Etage. Ein Raum (Raum 219) befindet sich in der 2. Etage. Bitte beachten Sie die Beschilderungen und machen Sie vom Etagenplan auf der Seite 9 des Programmhefts gebrauch oder sprechen Sie uns an. Sie können den Raumplan auch im Internet herunterladen unter http://www.hiv-im-dialog.de/fileadmin/template/archiv/2008/presse/Raumplan_HIV_im_Dialog_2008.pdf.

Das Programmheft liegt für Sie am Anmeldecounter bereit. Kurzfristige Änderungen sind auf einem Display in der Rotunde sowie auf den Programmseiten von HIV im Dialog im Internet nachzulesen unter http://www.hiv-im-dialog.de/fileadmin/template/archiv/2008/de/programm.html.

An beiden Tagen startet der Kongress mit einem Frühstück. Am Freitag gibt es zudem eine Kaffeepause und nach dem Tagesprogramm ein Get Together. Am Samstag bieten wir ein Mittagessen sowie eine Kaffee- & Kuchenpause für alle TeilnehmerInnen an.

Aus der Erfahrung der vergangenen Jahre haben wir gelernt, dass sich die Kontaktaufnahme einfacher gestaltet, wenn die Kongressteilnehmer Namensschilder tragen. Daher haben wir TeilnehmerInnen-Karten aller Kongressanmeldungen ausgedruckt und in Sichthüllen verpackt, die Sie, wenn Sie möchten, einfach am Anmeldecounter abholen können.

Eine oft gestellte Frage ist, wo bekomme ich Karten für die Reminders Day Aids Gala?

Auch diese sind am Anmeldecounter im Eingangsbereich des Roten Rathauses erhältlich. Eintrittskarten sind für 50,- Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Berlin erhältlich. KongressteilnehmerInnen können Eintrittskarten für einen Preis von 25,- Euro am Anmeldecounter erhalten, Communitykarten gibt es dort für 15,- Euro. Auch für die Reminders Day Aids Gala können Sie weitere Informationen auf unseren Internetseiten unter http://www.hiv-im-dialog.de/fileadmin/template/archiv/2008/de/red-gala.html nachlesen.

Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann dies noch bis spätestens Mittwoch auf unseren Internetseiten oder per Email erledigen, wobei alle TeilnehmerInnen auch ohne Anmeldung herzlich eingeladen sind.

Wir wünschen Ihnen schlussendlich einen interessanten, erfolg- und dialogreichen Kongress.

Herzliche Grüße,

Ihr Team von HIV im Dialog 2008

Eine Anmeldung zum Kongress per E-Mail wird erbeten an: info@hiv-im-dialog.de oder auf unserem Anmeldeformular

Der Eintritt zu den Veranstaltungen mit Ausnahme der Reminders Day Aids Gala ist frei.

Hinweis für Ärzte und Apotheker: HIV im Dialog ist eine von der Ärztekammer Berlin sowie der Apothekerkammer Berlin zertifizierte Fortbildungsveranstaltung. Teilnehmer erhalten bis zu 16 Punkte für die Fortbildung.