HIV im Dialog 2008   
12. & 13. September   

  veranstaltet von:
 
 
 

Kampagnen

Mit Aids spielt man nicht, das weiß doch jedes Kind. Leider nicht-

Auch in der heutigen Zeit, in der offen über Sex und die damit verbundenen Risiken gesprochen wird, ist es erschreckend, wie wenig vor allem Jugendliche über die tödliche Infektionskrankheit Aids wissen. Sie begegnen Aids mit Leichtfertigkeit und dem Glauben daran, dass die Krankheit behandelbar bzw. heilbar ist.

Im Auftrag der Vergessen ist ansteckend gGmbH entwickelte die Etwas Neues entsteht Marketing GmbH eine Präventionskampagne, die nicht mit schockierenden Bildern von Tod und Krankheit arbeitet und drohend den Zeigefinger hebt, sondern einen innovativen strategischen Kommunikationsansatz wählt. Die Kampagne klärt eindringlich über die Begleiterscheinungen einer Aids-Therapie auf, um so der wachsenden Sorglosigkeit der Kids entgegenzuwirken.

Die Kampagne, die u. a. vom Axel Springer Mediahouse unterstützt wird, wurde erstmals auf der Reminders Day Aids Gala 2006 präsentiert. Die Motive werden in der Yam, Popcorn und Mädchen geschaltet. Nun bleibt zu hoffen, dass auch die Jugendlichen endlich erkennen: Aids ist behandelbar, aber nicht heilbar.

Download 2,1 mb (zip Datei) Download 1,6 mb (zip Datei)
 
Download 2,2 mb (zip Datei)  

Kopflos-Kampagne

Mit positiver Resonanz wurde die neue Vergessen ist ansteckend-Kampagne auf der Reminders Day Aids Gala im Jahr 2005 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die provokante Mischung aus Erotik und Dramatik verfehlte ihren Zweck nicht. Schnell wurden die fünf Printmotive zum Gesprächsthema:

Umschlungene Körper beim entfesselten Liebesspiel - auf dem Schreibtisch, im Fahrstuhl, im Park, im Bett oder in der Badewanne. Doch den aufregend in Szene gesetzten Protagonisten fehlt etwas Entscheidendes: Der Kopf.

Die Berliner Werbeagentur Etwas Neues entsteht entwickelte die neue Kampagne für Vergessen ist ansteckend, bestehend aus fünf Printmotiven, zwei Funkspots und einem Kinospot.

Download 4,1 mb Download 3,5 mb
Download 4,1 mb Download 5,2 mb
 
Download 4,1 mb  

 

 

 

Sitemap | Impressum

HIV im Dialog 2008 Der Kongress zum Thema HIV und Aids in Berlin