HIV im Dialog 2007   
31. August - 1. September   

  veranstaltet von:
 
 
 

Grußwort
des Regierenden Bürgermeisters von Berlin,
Klaus Wowereit.

FIGHT AIDS!: Das ist eine Kriegserklärung in allerbester Absicht, die vor allem einen Zweck verfolgt: Menschen zu retten und Infizierten wie Kranken alle Möglichkeiten zu geben, in Würde und mit bester medizinischer Versorgung in unserer Mitte zu leben.

Der Kampf gegen Aids ist ein Kampf um die Köpfe der Menschen. Um jene, die sich leichtfertig ungeschützt in Gefahr begeben wie um jene, deren Engagement gefordert ist, damit Hilfe und Solidarität dahin kommen, wo sie gebraucht werden.

Und das sind keineswegs nur einschlägige Risikogruppen. Der Kampf gegen Aids ist unverändert eine globale Herausforderung. 40 Millionen Menschen sind weltweit mit HIV infiziert. Und wenn die Weltgemeinschaft nicht bald mit noch größerer Entschlossenheit den Kampf gegen HIV und Aids führt, dann droht etwa im südlichen Afrika eine humanitäre Katastrophe. HIV-Infizierte brauchen mehr und billigere Medikamente, AIDS-Kranke eine bessere medizinische Betreuung. Und vor allem muss noch viel mehr in Sachen Aufklärung getan werden.

Das gilt auch und leider wieder ganz besonders für das vermeintlich so aufgeklärte Europa. In Mittel und Osteuropa wird das Thema AIDS vielfach tabuisiert, Homosexuelle werden ausgegrenzt, ja, sie dürfen sogar öffentlich angefeindet und angegriffen werden. Wenn ein Staat Homophobie toleriert, ist das nicht nur ein eklatanter Verstoß gegen Menschenrechte, es ist auch ein Einfallstor für die Verbreitung von HIV.

Auch bei uns steigen die Infektionen wieder an. Bei sexuell aktiven Menschen aller Altersgruppen nimmt riskantes Verhalten zu, weil HIV/AIDS einen Teil seines Schreckens verloren hat. Besonders gefährlich ist der Irrglaube, AIDS sei besiegt. Nein, HIV und AIDS sind nicht besiegt, sie sind dank medizinischer und pharmazeutischer Fortschritte nur beherrschbarer geworden � aber um den Preis einer einschneidenden Veränderung der Lebensqualität. Wer infiziert ist, lebt ein anderes Leben als zuvor.

Deshalb muss der Kampf weitergeführt werden. Veranstaltungen wie "HIV im Dialog" oder die "Reminders AIDS-Gala" dienen erfolgreich der Aufklärung und Mobilisierung. All jenen, die sich im Sinne des Kampagnen-Mottos "Fight Aids" engagieren, sage ich Dank.

 

Unterschrift von Klaus Wowereit - Regierender Bürgermeister von Berlin

 

 

Sitemap | Impressum

HIV im Dialog 2007 Der Aidskongress im Berliner Rathaus