ReD Gala



Start

добро
        пожаловать

Grußworte

Berliner
        Appell

ReD Gala

Programm

Service

Kontakt

Dialog-
        Partner

Sponsoren

Impressionen

Reminders Day Gala 2004

  
      Mit dem diesjährigen Reminders Day Award werden Zackie Achmat, stellvertretend für die südafrikanische Treatment Action Campaign (TAC) und Nelson Mandela für ihr unermüdliches Engagement für Menschen mit HIV und AIDS gewürdigt.

      Zackie Achmat beteiligte sich früh an den Schülerprotesten gegen die Apartheid und wurde zwischen 1977 und 1990 mehr als fünf mal verhaftet und eingesperrt. Er setzt sich für die Rechte von Lesben und Schwulen ein, erfuhr 1990 von seiner HIV-Infektion und engagiert sich seitdem für die Betroffenen. 1998 gründete er die TAC, die heute die größte Nichtregierungsorganisation Afrikas im Kampf gegen AIDS ist. TAC will erreichen, dass allen Betroffenen eine Behandlung zu erschwinglichen Preisen ermöglicht werden kann, er schiebt Präventionskampagnen an und arbeitet an der Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung für alle Afrikaner und Afrikanerinnen. Zackie Achmat ist für den Friedensnobelpreis nominiert und das Time Magazine hat ihn 2003 zu einer der einflussreichsten Persönlichkeiten weltweit erklärt.

      Nelson Mandela, Friedensnobelpreisträger und ehemaliger Präsident Südafrikas, mahnte in seiner Rede zum Abschluss der 15. Internationalen AIDS-Konferenz in Bangkok: "Wir wissen, was zu tun ist - was fehlt, ist der Wille dazu". Er selbst hat sich seit Beginn der AIDS-Epidemie im südlichen Afrika unermüdlich für den Kampf gegen AIDS eingesetzt.

      Die Reminders Day Gala wird von zahlreichen Prominenten unterstützt. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, wird den Reminders Day Award 2004 an Zackie Achmat überreichen. Durch den Abend führen die Moderatoren Jessica Witte-Winter (SAT 1) und Thomas Hermanns (ProSieben). Als "special act" treten die Popband Bro'sis sowie Jocelyn B. Smith auf. DJ Cameron Douglas - Sohn von Michael Douglas - sowie die DJs Divinity und Schwarzer Punkt werden den Abend musikalisch abrunden.

      Der Künstlerin Pomona Zipser und der Gießerei Hermann Noack soll an dieser Stelle für die Gestaltung und Herstellung des ReD Awards gedankt werden.

      Der Reminders Day Award findet am Samstag, dem 04. September 2004 im Roten Rathaus statt (Einlass ab 20:00 Uhr Beginn 20:30 Uhr). Der Eintritt kostet 30 (ermäßigt 15 ). Karten sind bei HIV im Dialog erhältlich.
 

Eric Miller / MSF

V. l. n. r. : Nelson Mandela, Zackie Achmat und zwei TAC Aktivisten

 

zu den Seiten von Reminders Day (www.remindersday.com)

 

 

Impressum